Personensuche Frankreich

Suche nach Personen in Frankreich

Die Erfolgsaussichten für eine Personensuche in Frankreich sind von verschiedenen Dingen abhängig und unterschiedlich, ob es sich um einen Familienangehörigen oder sonstige aus den Augen verlorene Personen handelt.

Gute Aussichten auf Erfolg hat eine Suche nach Familienangehörigen – wobei die Familienzugehörigkeit nachgewiesen werden muss ( wir beraten sie da gerne).

Die Suche nach allen anderen Personen ( Jugendliebe, Freunde, Bekannte etc.) ist ebenfalls aussichtsreich, wenn genügend Informationen über die gesuchte Person vorliegt. Im Zweifelsfall nehmen Sie vor Erteilung des Suchauftrages Rücksprache mit uns.

Länderinformation Frankreich

Frankreich ist ein Staat im Westen von Europa und grenzt an Belgien, Luxemburg, Deutschland, die Schweiz, Italien, Monaco, Spanien und Andorra. Das Land hat eine Gesamtfläche von 543.965 km² und rund 60,6 Mio. Einwohner.

Paris ist die Hauptstadt und mit ihren über 2 Mio. Einwohnern und einer Fläche von 105,40 km² die mit Abstand größte Stadt Frankreichs. Außerdem ist Paris kulturelles und auch wirtschaftliches Zentrum und gehört zu den Weltstädten der Erde.

Neben Paris gehören auch Marseille mit 808.000 Einwohnern, Lyon mit 445.452 Einwohnern und Toulouse mit 390.000 Einwohnern und zu größten Städten.

Frankreich ist vor allem für seine Ebenen und Hügel im Norden und Westen bekannt.

Amtssprache ist Französisch, wobei auch Kreolisch vor allem in den Rand- und Grenzgebieten gesprochen wird. Aber auch Baskisch, Deutsch und Italienisch gehören zu den Sprachen, die in Frankreich zugegen sind.

Um eine erfolgreiche Suche nach Personen in Frankreich durchführen zu können, sind gute französisch Kenntnisse unerläßlich.

Das politische System des Landes basiert auf einer zentralistisch organisierten Demokratie. Der Staatspräsident wird hier bei direkt vom Volk gewählt und nimmt eine starke Stellung ein. Eine Besonderheit ist das Mitbringen einer Flasche Wein bei Besuchen, bei denen auch eine Verspätung von fünfzehn bis zwanzig Minuten nichts Ungewöhnliches ist, auch wenn dies als unhöflich gilt.

Allein in Frankreich gibt es seit 1967 zwanzig Nationalparks mit einer Fläche von mehr als 2 Mio. ha. Weiße Wildpferde, Büffel und Flamingos gehören zu den einzigartigen Tierarten des Landes.